Neu in GRAFIS 24

Überarbeitung der interaktiven Grafis-Oberteikonstruktionen

Die Oberteilkonstruktionen sind jetzt noch flexibler, sprechender und transparenter in der Einstellung.
Die Einstellmöglichkeiten und Funktionalität innerhalb der Grundkonstruktionen wurden vereinheitlicht und die Obergrenzen für die Zugaben aufgelöst.

 

Neuerungen in GRAFIS 24 finden Sie hier im Detail.

 

Neu in GRAFIS 23

Falsche Entscheidungen einfach korrigieren

Eine Linie ist eine Linie. Sie müssen sich nicht mehr für eine Konstruktionsart entscheiden. Die neuen Universal-Tools ermöglichen zu jedem Zeitpunkt der Modellentwicklung einen Typ-Wechsel.

Durch die Vorschau bekommen Sie die Effekte auf Ihr Modell in Echtzeit zu sehen. Lassen Sie sich direkt in der interaktiven Umgebung anzeigen, wie sich die Änderungen zu einem späteren Protokollschritt oder in einem Tochterteil auswirken.

Feste Verbindungen in einem Modell gehören der Vergangenheit an. Das Vererben ermöglicht nicht nur eine Objektauswahl im Rahmen und das Neu-Anbinden mit nur einem Klick, sondern konvertiert auch bestehende Modelle und erlaubt so das Ablegen von Modulen, die nicht als solche vorbereitet waren.

Objekte beim Transformieren vergessen? In zahlreichen Funktionen können Sie Objekte interaktiv nachreichen, wenn es eigentlich schon zu spät war.

Mit den interaktiven Transformationen behalten Sie stets den Überblick beim Schieben, Drehen und Spiegeln. Zusammenhänge sind klar zu erkennen und mit Retransformation können zuvor eingesetzte Transformationen wiederholt oder rückgängig gemacht werden.

Leichte Bedienbarkeit

Untermenüs und herumfliegende Fenster sind Geschichte. Alle Funktionen sind durch die Neuanordnung leicht zu finden und der Wechsel von Funktionen geht nicht nur intuitiv, sondern beschleunigt immens den Arbeitsablauf.

Von vielen Kunden gewünscht: Der Protokollverlauf ist jetzt sichtbar. Alle Schritte im Modellaufbau sind transparent und jederzeit sowohl textlich als auch visuell nachvollziehbar - Und dies in jeder einzelnen Größe.

Alle Grundkonstruktionen sind aus der Bibliothek aufrufbar. Die Favoritenvergabe, das Ausblenden von gespiegelten Konstruktionen und die Suchfunktion erleichtern die Auswahl der gewünschten Konstruktion. Zudem kann sie geöffnet bleiben und ist somit schneller zu erreichen.

Die vielen Optionen machen GRAFIS enorm flexibel. Damit dies in Zukunft übersichtlicher und schneller geht, haben alle Optionseinstellung ein neues Bild, eine Beschreibung und eine Kategorie.

Schneller finden, was man braucht! Neue Suchfunktionen in Maßtabellen, XGZ-Eingaben sowie in X- und Z-Werten erleichtern das Arbeiten.

Stressen Sie sich nicht mehr mit dem Positionieren der Fotoecken. Die Vorschaubilder der Liste der interaktiven Konstruktionen sind jetzt vektorbasiert und auch die Pickpunkte, Basisrichtung sowie der Linienabtrag sind klar ersichtlich. Zudem können Sie sich dafür entscheiden nur einzelne Picks zu erneuern.

Statt des Lehrbuchs assistiert nun die Onlinehilfe mit Erklärungen, Schritt für Schritt-Anleitungen und einer Vielzahl von Videos. Eine zusätzliche Suchfunktion erleichtert ein schnelles Auffinden aller relevanten Themen.

Interaktivität, wo sie gebraucht wird

Alle Werkzeuge, bei denen man im Nachhinein Einstellungen ändern möchte sind jetzt interaktiv. Dazu gehören zum Beispiel alle Transformationsarten, Sperren und Abnäher verlegen.

Das neue Drapieren und Formen erlaubt Schnittmanipulationen, die weiter über das Sperren hinausgehen – und das selbst in Mutterteilen.

Ärmel können jetzt ohne Vorbereitung mit nur einem Klick angebunden werden.

Alle Taschen wurden neuaufgelegt und lassen keinen Wunsch mehr offen.

Moderne Optik

Durch den Dark-Mode erhält GRAFIS eine moderne Optik und schont darüber hinaus Ihre Augen. Sie mögen dennoch lieber den weißen Hintergrund? Dann nutzen Sie ihn weiter mit dem Light-Mode.