Umstellung von HASP HL auf HASP SRM

Voraussetzungen

  • Nur die abgebildeten grünen, schwarzen oder roten USB-Hardlocks können umgestellt werden.
  • Die Umstellung von HASP HL auf HASP SRM kann nur auf einem der folgenden Betriebssysteme durchgeführt werden:
    • Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
    • Windows Server 2003, 2008 oder 2012
  • Der Hardlock muss lokal am PC angeschlossen sein. Dies gilt auch für die Umstellung eines Server-Hardlocks "HASP HL net".
  • Nach der Umstellung läuft auch GRAFIS nur auf einem der oben genannten Betriebssysteme
    (ab Windows XP aufwärts).

1. Neueste Treiber installieren

Installieren Sie das aktuelle Treiberpaket:

Entpacken Sie die Datei HASPUserSetup.exe und starten Sie sie per Doppelklick. Folgen Sie der Installationsanweisung.

Wichtig: Um den Treiber installieren zu können, müssen Sie über Administrator-Rechte verfügen. Haben Sie diese Rechte nicht, dann bricht die Installation mit einer entsprechenden Fehlermeldung ab.

2. Kontrolle der Firmware-Version

Kontrollieren Sie die Firmware-Version Ihres Hardlocks. Öffnen Sie dazu das "Admin Control Center". Die nötige Versionsnummer ist 3.21. Hat der Hardlock noch die ältere Firmware 2.16, dann muss er aktualisiert werden (siehe nachfolgenden Punkt "2.A").

2.A. Firmware-Update (nur bei Bedarf)

Das Firmware-Update der Dongles darf niemals in einer virtuellen Maschine durchgeführt werden (wie z.B. in Parallels auf einem Mac oder unter VMware)!
Wechseln Sie in diesem Fall zu einem normalen Windows-PC oder fragen Sie über die GRAFIS-Hotline einen Dongle-Austausch oder eine Aktualisierung auf dem Postweg an.

Laden Sie sich die aktuelle Firmware für den HASP HL herunter: ftp://ftp.aladdin.com/pub/hasp/Sentinel_HASP/Firmware_Update/HASP_HL_Firmware_Update.zip

Führen Sie die in der ZIP-Datei enthaltene Anwendung "FirmwareUpdate.exe" aus und drücken Sie den Button "Apply Update". Während des Updates, das einige Minuten dauern kann, blinkt die LED im Hardlock. Achtung, in dieser Zeit darf der Hardlock nicht abgezogen, das Update-Programm beendet oder der PC heruntergefahren werden. Nach erfolgreichem Update kontrollieren Sie bitte die aktuelle Firmware-Version mit dem zuvor beschriebenen "Admin Control Center".

Ergänzender Hinweis: Bei älteren HASP-Keys und relativ schnellen PCs kann es passieren, dass während der Umstellung eine Fehlermeldung "Broken Session" erscheint. Diese Meldung hat auf den Umstellungsprozess keinen Einfluss. Nach unseren Erfahrungen wird das Firmware-Update trotz Meldung fehlerfrei eingespielt. Bitte lassen Sie den Dongle unbedingt so lange angeschlossen, bis er aufhört zu blinken und wieder ein Dauerleuchten der LED vorliegt.

3. C2V-Datei auslesen

Starten Sie die Anwendung HaspSRMTest.exe und klicken Sie den Button "C2V-Datei erzeugen". Die auf diese Weise erzeugte Datei senden Sie bitte an Ihren GRAFIS-Partner oder direkt an: info@grafis.de.

Per Email erhalten Sie dann von Ihrem GRAFIS-Partner oder direkt vom GRAFIS-Team eine Anwendung, die Ihren GRAFIS-Hardlock auf HASP SRM umstellt.