Bekannte Probleme in den Versionen 10 und 11 und deren Lösung

Auf dieser Seite werden vor allem Probleme innerhalb der Anwendung GRAFIS behandelt (speziell Grundkonstruktionen und Setup). Hilfestellung zu allgemeinen Problemen und Fragen in Verbindung mit GRAFIS finden Sie hier:

17. Falsche Länge in Schlitzecken-Tool (Status: behoben)
Schlitzecke

In Version 11 kann es nach einem Probelauf eine Änderung der Schlitzlänge geben. Dabei wird die Länge nicht vom Saumknips, sondern vom Nahtzugabenanfang aus abgetragen (siehe Bild).

Korrektur: Diese Längenänderung kann interaktiv korrigiert werden. Das überarbeitete Schlitz-Tool steht ab Release 37/C zur Verfügung.

Stand: 31.03.2014

16. Kompatiblitätsprobleme mit Zenworks ZCM (Status: wird untersucht)

In GRAFIS V11.00 scheint es ein Kompatibiltätsproblem mit der Software Zenworks/ZCM in der Version 11.2 zu geben. Während ältere Versionen (wie z.B. 6.5) noch mit GRAFIS funktionierten, stürzt der PC beim Start von GRAFIS komplett ab (automatischer Reboot). Ursache ist vermutlich ein Softwarekonflikt zwischen der o.g. Software und den Treibern für den GRAFIS-Dongle (Sentinel HASP).

Aktuell können wir nur die Deinstallation dieses Softwarepaketes bzw. den Stop aller zu diesem Paket gehörenden Dienste empfehlen.

Stand: 26.06.2013

15. Fehlende Aktualisierungsfrage für Produktionsmodelle in V11 (Status: behoben)

Bei V11.00 von Release 27 bis Release 30 kann es vorkommen, daß im Schnittbildprogramm die Aktualisierung für geänderte Produktionsmodelle nicht automatisch angeboten wird. Dies betrifft in der Regel Änderungen in der Teileliste oder von Teileparametern. Änderungen an der Kontur von Quellteilen werden weiterhin erkannt.

Der Fehler kann mit einem Update auf das Release 31 (oder höher) behoben werden. Für alle Kunden, die ein Release im o.g. Zeitraum erhalten haben, steht ein kostenloses Online-Update bereit, das über unser Online-Update-Tool heruntergeladen und installiert werden kann. Das Online-Update können Sie mit diesem Link starten:

http://data.grafis.de/update/Grafis-Update.exe

Das Update-Tool erfordert die Installation von Java. Anwender, die Java auf ihrem Comupter nicht ausführen können oder wollen, können über die GRAFIS-Hotline eine aktualisierte Installations-CD anfordern.

Stand: 03.06.2013

14. Fehler bei der Treiberinstallation unter Windows 8

Bei der Installation einer älteren Dongle-Treiber-Version (6.50 bis 6.55 von ca. 3/2012 bis 2/2013) unter Windows 8 kann es zu Problemen kommen. Die Treiberinstallation funktioniert nur, wenn der Dongle vorher angeschlossen und die vom System durchgeführte Geräte-Erkennung erfolgreich beendet wurde. Außerdem ist es möglich, daß Fehlermeldungen beim Neustart des System auftreten, wenn der Dongle angeschlossen oder abgezogen wurde, während der Computer ausgeschaltet ist. All das deutet auf Treiberversionen hin, die noch nicht vollständig mit Windows 8 kompatibel sind.

Sollten sich auf der GRAFIS-CD noch Treiber aus dieser Generation befinden, laden Sie sich bitte alternativ die neuesten Treiber herunter, entpacken und installieren Sie sie:

Stand: 01.05.2013

13. Probleme mit neuem Fadenlaufsymbol in V11

Mit GRAFIS Version 11 wurde ein neues Fadenlaufsymbol eingeführt. Wenn dieses Symbol in bestehenden Modellen für Transformationen genutzt wurde (z.B. zum Spiegeln des Teils), kann es durch die Umstellung jetzt dazu koemmen, daß die Teile an seltsame Positionen transformiert werden. Ursache ist die geänderte Geometrie, die z.B. bei der Funktion "Spiegeln mit pickL" zu einer anderen Spiegelachse führen kann, wenn der Anwender bei der Erstellung des Teils ungünstig geklickt hat.

Es gibt zwei Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben.

  1. Wenn die alte Symbole.sys noch vorliegt, kann diese wieder eingesetzt werden und nach einem "Probelauf alle Teile" ist der alte Zustand wiederhergestellt.
  2. Sie fordern bei uns ein Update auf das aktuelle Release 21 an. Sie erhalten mit diesem Update eine neue Symbole-Datei, in der die Proportionen des alten Fadenlaufs mit der neuen Optik kombiniert wurden.

Stand: 20.09.2012

12. Wichtiges Update von Version 11.00

In GRAFIS V11.00 bis Release 12 kann es vorkommen, daß bei der Verwendung von Oberteilgrundkonstruktionen und Vorder- und Rückenteiltools in Verbindung mit anderen Funktionen Objekte falsch zugeordnet werden, was zu nicht vorhersagbaren Problemen führen kann. Das GRAFIS Team hat daher ein wichtiges Update auf V11.00 Release 20 bereitgestellt. Alle betroffenen Kunden werden von uns direkt informiert.

Stand: 17.09.2012

11. Drucker gibt nur leere Blätter aus (V10.03/V11)

In den GRAFIS Versionen 10.03 und 11.00 kann es vorkommen, daß der Windows-Drucker nur leere Seiten ausgibt. Die Ursache ist ein Problem beim Speichern der Drucker-Treiber-Einstellungen. Abhilfe schafft ein Update auf ein neues Release (bei V10.03 Release 8, bei V11.00 Release 11). Das Update kann über die GRAFIS-Hotline angefordert werden.

Stand: 01.09.2012

10. Fehlermeldung "mu5dat_A: RAM-Overflow" in der Übungsversion

In der Übungsversion 10 kann es auf Systemen mit mehr als 4GB Hauptspeicher passieren, daß zu wenig Speicher für GRAFIS reserviert wird. Das hat zur Folge, daß bereits nach wenigen Klicks oder Funktionsaufrufen eine Fehlermeldung 508 mit dem Code "mu5dat_A: RAM-Overflow" erscheint.

Abhilfte schafft ein Eintrag in der GRAFIS.INI. Unter [OPTIONS] ist der Eintrag USEMBRAM zu aktivieren und der Wert "8" einzusetzen. Der Wert wird automatisch gesetzt, wenn Sie die Datei GRAFIS.ADD (siehe nachfolgenden Download-Link) in C:\GRAFIS speichern und anschließend GRAFIS starten:

Achtung: Damit die Ergänzung durch die Datei GRAFIS.ADD wirksam wird, muß in diesem Fall GRAFIS zwei Mal (2x) neu gestartet werden.

Bei Rückfragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an unsere Hotline.

Stand: 31.3.2010
9. Rückenteil-Tool 30: Richtungsumkehr der Armlochkurven (Status: behoben)
Mögliche Fehler durch die Richtungsumkehr in RT30

In Rückenteil-Tool 30 kommt es zu einer Richtungsumkehr der Armlochkurven, wenn die Option Flankennaht anzeigen ‚nein' aktiviert wird.   

Option       Option


Eine Korrektur dieser Richtungsumkehr im bestehenden Tool 30 ist aus Gründen der Sicherstellung einer korrekten Erbfolge grundsätzlich nicht möglich. Im neuen Rückenteil 30 wurde diese ungewollte Richtungsumkehr beseitigt. Dieses steht zum Download bereit: http://data.grafis.de/update/up100x_rt30.zip
(den Inhalt der ZIP-Datei in einen separaten Ordner, z.B. "Eigene Dateien" -> "Grafis Update", entpacken und die Anwendung INSTALL.EXE ausführen)

Bei Rückfragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an unsere Hotline.

Stand: 18.3.2010
8. Richtungsumkehr Anfang der Taillenkurve rechts im VT
Oberteil 50

Vorraussetzung:

  • Option Seitenaht gerade ist eingestellt
  • VT ist rechts von RT positioniert.


Effekt:

Die Anfangsrichtung der Kurve dreht sich um 180°. Dadurch entsteht ein Linienüberstand von etwa 2-3mm. Im einen interaktiven VT-Tool wird das als negative Längendifferenz angezeigt, da dort der Linienüberstand korrigiert wird.

Betroffene Anwender können über die Hotline ein Update der Grundkonstruktionen anfordern.

Stand: 31.3.2008
7. Plotprobleme in Version 10 (Ansteuerung von Schneidplottern und fehlende Ausgabe von Texten) (Status: behoben)

In GRAFIS Version 10.00 gab es Probleme beim Ansteuern von Schneidplottern (Cutter) aus dem Konstruktionsprogramm. Trotz der Schnitteil-Kennung in der Teilearbeit, wurden nicht immer alle Konturlinien auch wirklich geschnitten. Teilweise wurden auch Linien mit der Kennung "geschnittene Linie" nur gezeichnet. Dieser Fehler ist mit Version 10.01 behoben.

In Version 10.00 konnte es vorkommen, daß Texte in der Ausgabe komplett fehlen (auf allen Druckern oder Plottern). Für eine schnelle Abhilfe kann man in der Datei SETTINGS.INI den Eintrag SH_TEXT auf 1 sezen. Der Fehler wurde mit Version 10.01 Release T behoben.

Betroffene Anwender können über die Hotline ein Update anfordern.

Stand: 26.2.2008
6. Defekte Alt-Grundkonstruktion "a001_000 01 Bel Hose nach Belzig" im Maßsystem HAKA Herren 2 (Status: behoben)

In GRAFIS Version 10.00 und der Version 10.01 bis Release R wurde die Grundkonstruktion "a001_000   Hose nach Belzig" falsch abgearbeitet. Diese Grundkonstruktion wurde zuletzt mit Version 8 ausgeliefert und kann daher nur bei Kunden auftreten, die Modelle in Grafis bis Version 8 im Maßsystem HERRN_2 (15-Werte-HAKA-Herren II) erstellt haben.

Der Fehler äußert sich in verschobenen Proportionen der Grundkonstruktion und wird nach einem Probelauf sofort offensichtlich. Auch wenn die Modelle bereits in Version 10 gespeichert wurden, besteht kein Risiko des Datenverlustes. Sobald das Modell in der korrigierten Version 10 abgearbeitet wird, baut sich die Grundkonstruktion wieder in der ursprünglichen Form auf.

Betroffene Anwender können über die Hotline ein Update anfordern.

Stand: 21.2.2008

5. Fehlermeldung in Kapuze 10 und 20 (Status: behoben)
Kapuze 10/20

In den neuen Kapuzen-Konstruktionen 10 und 20 der Version 10 kann es bei Optionsumschaltung "Teilungsnaht Ja" zu folgender Fehlermeldung kommen: "Object not declared in container, row 0017, program IGraLib_SCH10_aktNR(... "

Ein Update, das den Fehler behebt, kann über den Link: http://download.grafis.de/update/cpr-kapuze-v10.zip heruntergeladen werden (ca. 430kB).

Der Fehler wurde in Version 10 ab Erstellungsdatum 27.11.2007 behoben.

Stand: 27.11.2007