Plot- und Druckprobleme

Fragen zu Plot- und Druckproblemen

Das Plotten auf meinem Tintenstrahlplotter dauert extrem lange. Wie kann ich das beschleunigen?

Die meisten Tintenstrahlplotter bringen ihre eigenen Windows-Treiber mit. Falls über diese Treiber geplottet wird, wird das Bild in der Regel als Pixelgrafik zum Gerät übertragen, was gerade bei höheren Auflösung extreme Übertragungszeiten erfordert. Sollten Sie einen HP-GL/2-fähigen Plotter benutzen (ist bei den aktuellen Geräten fast immer der Fall), dann können Sie auch die GRAFIS-eigenen Plottertreiber benutzen. Mit dieser Option werden reine HPGL- (Vektor-)Bilder erzeugt, deren Übertragung in wenigen Sekunden erfolgt. Die Druckzeit des Gerätes kann durch eine reduzierte Auflösung und den Verzicht auf Farbe deutlich verkürzt werden. Entwurfsqualität reicht in den meisten Fällen völlig aus. Achten Sie daher beim Kauf des Plotters unter anderem auch darauf, dass man diese Optionen am Gerät oder mittels Treiber auch einstellen kann!

Zuletzt aktualisiert am 7. August 2017 von Volker Friedrich.

Drucker / Plotter über USB oder an Netzwerkanschluss ansteuern

GRAFIS kann Plotdaten (z.B. HP/G-2) auch dann direkt an einen Plotter übertragen, wenn dieser mittels USB oder Netzwerk (IP-Adresse) angeschlossen wurde. Voraussetzung ist ein Druckertreiber, der für das Gerät installiert wurde. Bei modernen Tintenstrahlplottern werden ohnehin aktuelle Windows-Treiber mitgeliefert. Bei älteren Geräten oder fehlender Treiberunterstützung für das aktuelle Betriebssystem kann als Ersatz auch ein Treiber aus dem Windows-Lieferumfang genutzt werden. Hier bieten sich entweder "Hewlett-Packard" -> "HP-GL/2 Plotter" oder "Standard" -> "Text only (nur Text)" an. Ein derart installierter Druckertreiber kann später auch für die gemeinsame Nutzung im lokalen Netzwerk freigegeben werden.

In den Plottereinstellungen wählt man als Ausgabeziel ("verbunden mit") die Option "WINSPOOL:". Sobald die Dialogbox geschlossen wird, erscheint ein Auswahldialog, in dem der gewünschte Druckertreiber für das Gerät gewählt werden muss. Über diesen Treiber sendet GRAFIS dann seine eigenen Plotdaten an das Gerät.

Die Plottertreiber einiger Hersteller unterstützten diesen Datentransfer nicht. Beim Plotten erscheint dann eine entsprechende Fehlermeldung.

Zuletzt aktualisiert am 7. August 2017 von Volker Friedrich.