Hardware und Betriebssystem

Grundsätzliche Fragen zur Hardware und zum Betriebssystem

Was muss am PC aufgerüstet werden, um GRAFIS schneller laufen zu lassen?

Unter Windows bringt die Aufrüstung des Hauptspeichers einen Zuwachs bei der allgemeinen Systemperformance. GRAFIS startet schneller, kann schneller Listen und Dateien öffnen.
Das Abarbeiten von Modellen (Probelauf, Gradieren) wird aber vor allem durch die Prozessorgeschwindigkeit bestimmt. Hier hilft nur eine schnellere CPU.

Zuletzt aktualisiert am 7. August 2017 von Volker Friedrich.

Schreibt GRAFIS Dateien ins Windows-Verzeichnis?

Ab Version 9 installiert GRAFIS nur die Dongel.

Zuletzt aktualisiert am 7. August 2017 von Volker Friedrich.

Wird für GRAFIS eine spezielle 3D-Grafikkarte benötigt? Braucht GRAFIS OpenGL oder eine aktuelle DirectX-Version?

Nein. GRAFIS stellt keine besonderen Anforderungen an die Hardware (weder an den Prozessor, noch an die Grafik). Unter "Service" finden Sie eine Liste mit den Mindestanforderungen, bzw. eine Empfehlung für den optimalen Einsatz unter industriellen Bedingungen.

Zuletzt aktualisiert am 7. August 2017 von Volker Friedrich.

Ich nutze noch eine ältere GRAFIS-Version. Kann ich die auch auf einem aktuellen Windows installieren?

Grundsätzlich kann man alle älteren GRAFIS-Versionen (ab V6) auch auf aktuellen Windows-Versionen installieren. Es gibt allerdings einige Dinge zu beachten. Bei älteren CDs müssen ggf. die aktualisierten Treiber für den Dongle (Hardlock bzw. HASP) heruntergeladen werden (Treiber-Download). Der Treiber "Sentinel HASP" (1.Eintrag) unterstützt alle von uns bisher ausgelieferten Dongle-Varianten. Unter Umständen ist ein Austausch des Dongles nötig.

GRAFIS Version 11 läuft auf Windows XP, Vista, 7, 8/8.1 und 10, sowie den Windows Server Versionen 2000, 2003, 2008 und 2012. Für Windows 10 ist der Download der aktuellen Dongle-Treiber nötig, sofern die CD vor dem 31.7.2015 erstellt wurde.

GRAFIS Version 10: läuft auf Windows 2000, XP, Vista, 7 und 8, sowie den Windows Server Versionen 2000, 2003 und 2008. Bei älteren CDs ist ggf. ein Download der aktuellen Treiber nötig (insbesondere bei Windows 8 empfehlenswert).

Für ältere GRAFIS-Versionen als V10 können wir keinen aktiven Support mehr anbieten, das betrifft insbesondere auch den Dongle-Tausch, sowie das Erstellen neuer CDs.

GRAFIS Version 9: läuft auf Windows 9x/ME, Windows 2000, XP, Vista, 7 und 8, sowie den Windows Server Versionen 2000, 2003 und 2008. Bei Lizenzen, bei denen nach Oktober 2008 der Dongle ausgetauscht wurde, sind Windows 9x/ME nicht möglich (Stichwort "SRM" im Lieferschein). Für Windows Vista, 7 und 8 wird in jedem Fall ein Download der aktuellen Treiber empfohlen (Treiber-Download -> "Sentinel HASP").

GRAFIS Version 8: hier gilt das Gleiche, wie für GRAFIS Version 9. Der Download der aktuellen Treiber wird hier schon ab der Nutzung von Windows XP empfohlen. Unter Windows Vista oder Windows 7 funktioniert u.U. der Dongle nicht mehr. Die Verwendung unter Windows 8 ist nach unseren Erfahrungen nicht möglich.

GRAFIS Versionen 6 und 7 laufen auf allen Windows Versionen ab Windows 95 bis Windows XP, der Download der aktuellen Treiber wird in jedem Fall empfohlen (Windows NT4.0 funktioniert nur bei parallelem Hardlock). Die Nutzung unter Windows Vista oder Windows 7 kann u.U. funktionieren, wenn der Dongle unterstützt wird. Außerdem darf das System nicht mehr als 2GB Hauptspeicher enthalten, da sonst ein Fehler bei der Speicherreservierung auftreten kann.

GRAFIS Version 5 und früher laufen nur unter DOS, bzw. in Windows 3.xx oder Windows 9x in der DOS-Box.

Zuletzt aktualisiert am 7. August 2017 von Volker Friedrich.

Welche Plotter können mit GRAFIS eingesetzt werden?

Neben den Plottern, die über normale Windows-Treiber verfügen, können mit GRAFIS alle Plotter direkt angesteuert werden, die HP-GL oder DM-PL verarbeiten können.

Lesen Sie dazu mehr auf unserer Seite über die unterstützten Plotter in GRAFIS.

Zuletzt aktualisiert am 7. August 2017 von Volker Friedrich.